AuA24 sicherer Job – Männer haben mehr Arbeitsunfälle

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Kostenlos Infektionsschutzhelfer werden

Norderstedt. Gerechnet auf 100.000 Erwerbstätige hatten im Jahr 2015 in Deutschland 1.800 Personen einen Arbeitsunfall erlitten, der nicht tödlich war. Diese Zahlen gehen aus der Europäische Statistik der Arbeitsunfälle (ESAW) für das Jahr 2015 hervor. Männer waren von diesen Arbeitsunfällen am häufigsten betroffen. Während – berechnet auf 100.000 Erwerbstätige -2.600 Männer betroffen waren, so wurden lediglich 1.000 Frauen Opfer eines Arbeitsunfalls ohne tödlichen Ausgang. „Viele dieser Arbeitsunfälle sind vermeidbar.

Das Arbeitssicherheitsgesetz in Deutschland schreibt vor, dass jeder Arbeitgeber verpflichtet ist, eine Gefährdungsbeurteilung für jeden einzelnen Arbeitsplatz zu erstellen. Das hat regelmäßig zu erfolgen, ebenso wie Mitarbeiterschulungen zur Arbeitssicherheit. Alles ist genau zu dokumentieren. Mit digitalen Gefährdungsbeurteilungen sowie mit Online-Mitarbeiterschulungen lassen sich so sämtliche Vorschriften einhalten und Arbeitsunfälle vermeiden“, sagt Tobias Metz, Vorstandsvorsitzender der AuA24 AG in Norderstedt.